Laserschneiden / Elektronik

Empfohlenes Modell

Hightech-Laseranlagen und äußere optische Systeme müssen gekühlt werden, um die optimale Betriebstemperatur zu halten. Laseranlagen mit kleinerer Kapazität verwenden normalerweise Luftkühlanlagen, um das Wasser, das durch den Wärmetauscher zirkuliert zu kühlen. Größere Laseranlagen benutzen einen Kühler mit einer Pumpe für die Wasserzirkulation, um die Wassertemperatur zu halten. Zur Entfernung der Abwärme  von empfindlichen elektronischen Komponenten, wird normalerweise vollentsalztes Wasser als Kühlmittel verwendet, welches nicht bei Kupfer verwendet werden sollte.

Kaori bietet nickelgelötete Versionen der K-Serie Wärmetauscher an, die für den Gebrauch mit Deionat besser geeignet sind sowie unsere H-Serie für besonders hohe Temperaturbereiche.